Baschipunk Muna

Sie sind hier: Muna

Baschar Al-Frangi

Geboren: 31. Juli 1972
Gestorben: 03. Februar 2011 in Berlin

Muna

Muna und Baschar 2010 in München

Mein liebster Baschi,

ich kann es einfach nicht fassen, dass Du gestorben bist! Als mich die Nachricht erreichte konnte und wollte es nicht begreifen. Die Realität hat mich erst eingeholt, als ich nach München zurück gefahren bin und den ersten Tag alleine war. Dem Moment der Trauer habe ich mich hingegeben und habe mir dabei Bilder von Dir & mir angeschaut. In dem Moment war es als würdest Du mir ins Ohr flüster: "Schwesterherz, heul nicht, davon bekommst Du nur dicke Klüsen".  Und so komisch es sich anhört, musste ich in dem Augenblick schmunzeln.

Du warst und bist der beste große Bruder den sich eine kleine Schwester wünschen kann! Als ich klein war hast Du mir beigebracht, wie ich mich gegen die großen Jungs wehren kann, die mir wehtun wollen (immer schön das Knie nach oben!). Je älter ich wurde desto mehr hast Du mich an deinem Leben teilhaben lassen. Welcher Bruder nimmt seine Schwester mit zu seinen Freunden, geht mit ihr auf Konzerte und Tanzen?  

Natürlich haben wir uns gestritten, an den Haaren gezogen und sind uns gegenseitig auf die Nerven gegangen. Aber immer haben wir uns wieder zusammengerauft. Wir hatten sowohl lustige aber auch ernsthafte Gespräche. Während meines Besuchs ins Südafrika hast Du mich vor die Wahl gestellt: Entweder ich fange an mich zu ändern oder Du würdest Dich von mir distanzieren und aufhören mein großer Bruder zu sein. Baschi, dieses Gespräch hat mir die Augen geöffnet und ich habe mich ab dem Zeitpunkt von Grundauf geändert! Ohne Dich, unsere gemeinsame Kindheit und Jugenden, das Gespräch in Südafrika und vieles Andere, wäre ich nicht die die ich bin! Ich Danke Dir!

Ich vermisse Dich, aber ich trag Dich die ganze Zeit in meinem Herz. Daher bist Du immer bei mir!
Ich liebe Dich
Deine Schwesterherz

© Peloton Informationstechnologie GmbH